logo
Scharteucker Forst
Wir über uns
Produkte & Preise
Waldkreislauf
Holzernte
Holz & Hackschnitzel
Naturverjüngung
Waldpflug im Einsatz
Neophytenbeseitigung
Pflanzung
Waldpflege & Schutz
Dürreschäden 2018
Rund ums Holz
Anfahrt
Impressum

Pflanzung

Die Naturverjüngung ist eine der besten Methoden zur Erneuerung des Waldes. Das Saatgut passt exakt zu der Region und die Kosten sind gering. Darüber hinaus interssiert sich das Wild für Jungpflanzen aus der Naturverjüngung weniger als für "fremde Delikatessen" aus der Forstbaumschule.

Wenn aber der Bestand zu einer anderen Baumart umgebaut werden soll kommt nur die Pflanzung in Frage. In die Gräben wir dann in festgelegten Abständen Jungpflanze an Jungpflanze gepflanzt.

Pflanzgräben mit Traktor

Erfahrungsgemäß macht man die Pflanzgräben am Besten im Winter schon fertig. Dann zieht die Winterfeuchte gut durch und man hat eine gute Grundlage für die Pflanzung. Dabei ist zu beachten, dass genug Jungpflanzen eingebracht werden. Es stirbt immer eine gewissen Anzahl an Jungbäumen ab. Besonders dann, wenn ohne Wildzaun angepflanzt wird, muss man die Zahlen erhöhen. Dies geht sowieso nur bei Nadelbaumarten. Laubbäume ohne Schutzzaun geht quasi nicht.

Scharteucker Forst GbR mbH